Allein mit Kind

Niemals allein

Lieber Vater im Himmel,
ich lege dir meine besondere Aufgabe als Alleinerziehende(r) hin.
Ich bitte dich, mich auf diesem Weg zu segnen.
Ich weiß, dass ich niemals allein bin
und du mich bei deiner Hand hältst,
wie du es in deinem Wort, der Bibel, versprochen hast.
Obwohl ich manchmal nicht weiter weiß,
weiß ich doch, dass du den Weg kennst.
Ich bitte dich, dass du auf meinem Weg voran gehst
und mir Kraft und Frieden schenkst.
Wenn es einmal nicht so gut gelaufen ist,
dann hilf mir, mir selbst und meinen Kindern zu vergeben
und hilf auch ihnen, mir zu vergeben.
Schenke du uns Versöhnung.
Ich möchte ein(e) gesunde(r) und mutige(r) Alleinerziehende(r) sein.
Ich bitte dich, dass du mir in anderen Menschen Hilfe zur rechten Zeit sendest
und vertraue darauf, dass du das auch wirklich tust.
Ich lege meine Last bei dir ab
und nehme deinen Segen und Trost
und deine Hilfe dankbar an.
Amen.

Verasser unbekannt
(aus: homepage Berliner Stadtmission)

Familie an verschiedenen Orten

Gesegnet deine Trauer und deine Klage,
dass du nicht erstarrst vor Schmerz,
sondern Abschied nehmen
und dich behutsam lösen kannst
ohne dich verloren zu geben.

Gesegnet die Trauer deiner Kinder,
dass sie ihren Schmerz nicht verbergen müssen,
sondern ihre Ängste Platz haben
bei dir und Menschen, die euch begleiten.

Gesegnet die Klage deiner Kinder
dass sie sich nicht zwischen euch zerreißen müssen
sondern sie ihre Sehnsucht nach beiden Eltern
aussprechen und leben dürfen.

Gesegnet die Wut deiner Kinder
dass die Ohnmacht und Unsicherheit
sie nicht überwältigt,
sondern sie erfahren,
dass ihre Eltern auch weiterhin mit ihnen lachen können.

Gesegnet seid ihr,
du und deine Kinder
Ihr als Familie an verschiedenen Orten
dass ihr an eure Zukunft glaubt,
die euch immer noch und wieder
ein Leben in Fülle verheißt.

Barbara Tieves

Papa wohnt woanders

Lieber Gott,
unser Papa wohnt in einer anderen Stadt
und nicht mehr bei uns.
Wir sehen ihn nur am Wochenende.
Trotzdem haben wir Papa und Mama
beide ganz doll lieb.
Gib uns die Kraft, das zu verstehen,
denn wir wissen, dass du immer
bei uns bist.
Amen.

Sophie (5) und Charlotte (6), Hude
(aus: Bistum Münster, Gott du bist überall, 100 Gebete von und für Familien, dialog Verlag Münster, S.47)