Wenn dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

welle
  logo

Mein Kind nach 9 Jahren

45

 
 

Über viele Jahre hinweg haben wir Ihnen die Elternbriefe alle viertel Jahre zugemailt, in den ersten zwei Jahren sogar alle sechs Wochen. Heute nun kommt mit dem 45. Elternbrief der letzte ins Haus. Wir durften Sie eine lange Zeit begleiten, wofür ich Ihnen herzlich danke, und ich hoffe, dass wir Ihnen manche Anregung für Ihr Familienleben geben konnten.

Gern können Sie uns weiterhin auf unserer Internetseite www.elternbriefe.de besuchen. Hier finden Sie dann auch Themen, die mit zunehmendem Alter Ihres Kindes spannend werden, sei es die Achterbahn der Hormone in der Pubertät, die erste richtige Liebe oder die Frage, ob Freund oder Freundin im gleichen Zimmer übernachten dürfen...  

Ich wünsche Ihnen alles Gute und Gottes Segen für Ihren weiteren Familienweg und verbleibe mit herzlichen Grüßen

Hubert Heeg, Elternbriefe du+wir

 
 
 
Elternbriefe App

Demokratie in der Familie

Warum regelmäßige Familienkonferenzen eine gute Idee sind und wie sie am besten und einfachsten ablaufen.

weiterlesen
 
 
 

… und in der Gesellschaft

Den Eltern Lisa und Dominik ist Politik sehr wichtig. Deswegen beteiligen sie ihre beiden Töchter auch schon jetzt daran.



weiterlesen
 

Weiter im Programm

Welche Angebote Ihnen die Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung künftig bietet. Zum Beispiel den Kurs „Abenteuer Pubertät“ des Elternprogramms Kess-erziehen.



weiterlesen
 
Abb6-Elternbrief

Blick zurück nach vorn

Manchmal tut es gut, innezuhalten und zurückzuschauen. Zum Abschluss der Elternbriefe haben wir viele inspirierende Fragen für Sie und Ihre Familie zusammengestellt.

weiterlesen
 
 
 
Abb3-Elternbrief

Familienspiritualität

Vom Tischgebet bis zum Fußballspiel: Kinder und Eltern erzählen, wie sie ihren Glauben im Alltag leben und erleben.

weiterlesen
 

Jetzt schon Pubertät?

Gel im Haar und aufmüpfig: Der Fokus vieler Kinder richtet sich nun vor allem auf Gleichaltrige. Warum Familie trotzdem wichtig bleibt.

weiterlesen
 

Göttlich Kraft

Göttliche Kraft
stärke deinen Rücken,
sodass du aufrecht stehen kannst,
wo man dich beugen will.
Göttliche Zärtlichkeit
bewahre deine Schultern,
sodass die Lasten, die du trägst,
dich nicht niederdrücken.
Göttliche Weisheit
bewege deinen Nacken,
sodass du deinen Kopf frei heben
und frei dorthin neigen kannst,
wo deine Zuneigung vonnöten ist.
Göttlicher Segen sei mit dir!

Quelle unbekannt

 
 
 
 

Meine Erfahrung

Eltern: sicherer Hafen

Zum Eltern-Sein gehört wesentlich auch das Loslassen. Nicht im Sinne von „einfach laufen lassen“, sondern mit Gottvertrauen und Gelassenheit.

Zum Elternbrief
 
 
Logo Elternbriefe du+wir F I

elternbriefe du + wir
Eine Initiative der katholischen Kirche

Mainzer Straße 47, 53179 Bonn
Tel. 02 28 / 93 29 97 95 (vormittags)
info_at_elternbriefe.de
 

2020 © Elternbriefe du + wir - Alle Rechte vorbehalten.

Impressum Newsletter abbestellen