Montag, 05:44 Uhr

Zwei Jahre alt

Gestatten ...

Lukas

Das kann ich schon

Ich übe gerade, die Treppe runterzugehen. Ein paar Stufen schaffe ich, aber meist helfen Mama oder Papa mir lieber. Rauf komme ich prima. Auch das Essen mit Löffel und Gabel klappt gut, und ich ziehe mir selbst die Schuhe (mit Klettverschluss) an und aus.

Das mache ich am liebsten

Mit Duplos bauen, Bücher angucken und mein Steckpuzzle zusammenfügen. Außerdem bereite ich in der Puppenküche gern Toast und Kaffee zu und decke den Tisch wie die Großen.

So lebe ich

Morgens bringen wir meinen Bruder in den Kindergarten, dann gehe ich mit Mama zum Turnen oder in die Spielgruppe. Manchmal bleibe ich da schon alleine. Nach dem Mittagsschlaf spiele ich ein bisschen mit Mama, dann holen wir Florian wieder ab und besuchen Freunde zum Spielen oder laden sie zu uns ein.

Das mag ich gar nicht

Haarewaschen und beim Essen sitzen bleiben. Und wenn mir mein Bruder etwas wegnimmt!

Das gefällt meinen Eltern

Dass ich meistens so fröhlich und gut gelaunt bin und toll schauspielern kann. Außerdem überrasche ich sie jeden Tag mit etwas Neuem; heute habe ich zum Beispiel zum ersten Mal „Auto“ gesagt.

Das gefällt ihnen nicht so

Mama möchte so gerne mal wieder durchschlafen! Aber noch werde ich in jeder Nacht wach und rufe nach ihr.

Sophia

Das kann ich schon

Meinen Eltern helfen, wenn sie mich an- und ausziehen. Auch das Essen mit Löffel und Gabel klappt meist ganz gut. Und fürs Laufen und Sprechen kriege ich vom Kinderarzt richtig gute Noten!

Das mache ich am liebsten

Am allerliebsten singe ich Lieder. Sehr gerne schaue ich auch Bücher an, male oder gehe auf den Spielplatz und ins Schwimmbad. Hauptsache, es sind viele Kinder um mich herum.

So lebe ich

Morgens nach dem Frühstück geht’s in die Kinderkrippe zum Spielen. Gegen 12:30 Uhr holen Mama und meine Schwester Luisa (acht Monate alt) mich wieder ab. Zuhause mache ich erst ein Mittagsschläfchen, dann gehen wir spazieren oder spielen. Wenn Papa nach Hause kommt, gibt’s Abendessen, danach baue ich mit ihm noch Türmchen oder wir schauen ein Buch an. Und vor dem Einschlafen darf ich noch „Sandmann“ schauen.

Das mag ich gar nicht

Zähneputzen und Duschen.

Das gefällt meinen Eltern

Sie freuen sich, dass sie sich mit mir schon richtig gut unterhalten können. Und weil ich sehr einfach zufriedenzustellen bin und mich recht gut alleine beschäftigen kann.

Das gefällt ihnen nicht so

Ab und an habe ich meine Schwester schon mal gebissen oder ihr Spielzeug weggenommen.

Lina

Das kann ich schon

Ich esse mein Frühstück in der Kita ganz allein und ziehe Pantoffeln und Turnschuhe ohne Hilfe an. Mit den Bauklötzen baue ich ganz hohe Türme, und ich male weiße Blätter schön bunt.

Das mache ich am liebsten

CDs hören und dazu tanzen, die große Rutsche runterrutschen und mit Wasser und Sand matschen.

So lebe ich

Von 7 bis 16 Uhr gehe ich in die Kita. Danach bin ich bei Tante, Onkel, meiner Oma oder Nachbarn, bis Mama von der Arbeit kommt. Jedes zweite Wochenende verbringe ich bei Papa und spiele mit der Tochter von seiner Freundin und mit Timmi, dem Hund.

Das mag ich gar nicht

Spielzeug abgeben oder Süßigkeiten teilen. Und ich möchte viel lieber rumrennen und spielen, als beim Essen am Tisch sitzen bleiben.

Das gefällt meinen Eltern

Mama ist froh, dass ich fröhlich in die Kita gehe. Sie genießt auch, dass ich sie in Ruhe ihre Hausarbeit machen lasse und mich so lange allein beschäftige, wenn sie nicht zu lange braucht.

Das gefällt ihnen nicht so

Wenn ich mit dem Essen ’rumpansche und abends Theater mache, wenn ich ins Bett soll.

Or use your account on Blog

Error message here!

Hide Error message here!

Forgot your password?

Or register your new account on Blog

Error message here!

Error message here!

Hide Error message here!

Lost your password? Please enter your email address. You will receive a link to create a new password.

Error message here!

Back to log-in

Close