Donnerstag, 00:35 Uhr

Wenn dein Kind dich fragt

„Warum gehen wir jede Woche in die Kirche?“

Auf viele Kinderfragen gibt es keine ein für alle Mal richtige Antwort; vielmehr sind die persönlichen Überzeugungen der Eltern gefragt. In dieser Rubrik bieten die Elternbriefe Antwort-Vorschläge an – als Einladung, eine eigene (bessere) zu suchen.

„Warum gehen wir jede Woche in die Kirche, meine Freundin aber nicht?“

Mit Kindern beten

Diese Briefe „An den lieben Gott“ haben Erstklässler im Religionsunterricht geschrieben:

Lieber Gott,
danke, dass Du die Welt gemacht hast.
Sie ist schön.

Stefan

Lieber Gott,
ich möchte, dass mein Papa
sich beim Abschied nicht so weh tut.

Deine Sania

Lieber Gott,
ich möchte einen Vogel und eine Uhr.

Christian

Lieber Gott,
ich bin froh, dass Du immer bei mir bist.
Auch wenn ich traurig bin, tröstest Du mich.

Adriana

Lieber Gott,
ich wünsche mir ganz herzlich,
dass meine Mama wieder gesund wird
und bald mit mir laufen kann.

Lionel

Vorschlag 1

Warum andere nicht in die Kirche gehen, weiß ich nicht. Ich kann dir nur sagen, warum ich hingehe: Die Geschichten von Jesus, die wir dort hören, erinnern mich immer wieder daran, dass es Wichtigeres gibt als viele Sorgen, über die ich mir den Kopf zerbreche.

Und sie helfen mir, darüber nachzudenken, ob ich gut zu anderen Menschen bin oder ob ich nicht manches besser machen könnte. Ich glaube, dass ich diese Anstöße brauche. Darum gehe ich gerne zur Kirche und ich hoffe, dass du dort auch etwas findest, das dir wohl tut.

Vorschlag 2

Ich glaube, dass es gut und wichtig ist, zu Gott zu beten. Und zwar nicht nur allein zu Hause, sondern auch mit anderen Menschen, die an Gott glauben. Und genau das tun wir, wenn wir in die Kirche gehen. Jesus hat uns dazu eingeladen, immer wieder an seinen Tod und seine Auferstehung zu denken und Gott dafür zu danken. Denn auch wir dürfen hoffen, dass Gott uns nach dem Tod neues Leben schenkt. Ist das nicht Grund genug zu feiern?

Vorschlag 3

Für uns ist der Sonntag ein besonderer Tag. Wir müssen nicht arbeiten und haben keine Schule, sondern können uns ausruhen. Der Sonntag ist für uns ein richtiger Feiertag. Und da gehört der Gottesdienst einfach dazu, in dem wir Gott danken und nachdenken können über das, was in dieser Woche war. Wenn wir aus der Kirche kommen, haben wir Kraft für die nächste Woche getankt. Anderen Leuten ist das nicht so wichtig wie uns. Die gehen dann auch nicht in die Kirche.

Vorschlag 4

In der Kirche können wir dem lieben Gott alles sagen, worüber wir uns freuen oder was uns traurig macht, ohne dass uns irgend etwas dabei stört. Wir treffen danach auch viele Bekannte, mit denen wir ein paar Worte sprechen können.

Or use your account on Blog

Error message here!

Hide Error message here!

Forgot your password?

Or register your new account on Blog

Error message here!

Error message here!

Hide Error message here!

Lost your password? Please enter your email address. You will receive a link to create a new password.

Error message here!

Back to log-in

Close