Dienstag, 15:28 Uhr

Familienleben

„Gehst du mit, Papa?“

Gebete für das Kind

Mütter und Väter beten für ihr Kind

Herr Jesus Christus, heute hat
unsere Tochter zum ersten Mal
die heilige Kommunion empfangen.
Wir danken Dir für das Geschenk,
das unsere Tochter für uns ist.
Für sie und für uns war die Vor-
bereitung auf die Kommunion eine
Chance, den Glauben gemeinsam
neu zu erfahren. Wir beten darum,
dass sie weiter in ihren Glauben
hineinwächst und in ihm Halt und
Stütze findet.

Guter Gott, lass’ unser Kind immer
spüren, dass Du bei ihm bist. Be-
schütze es, wo wir nicht bei ihm
sein können. Und lass’ es nie
vergessen, wie sehr Du es liebst.

Herr, wir bitten Dich, lass’ unser
Kind jetzt und immer seinen Platz
in der Gemeinde finden. Lass’ es
Deine Kirche als einen Ort erfahren,
wo es Gemeinschaft und Hilfe erlebt,
wo es gebraucht wird und wo es
Deine Liebe spüren kann.

Wenn die Erstkommunion ihres Kindes bevorsteht, setzen sich viele Mütter und Väter zum ersten Mal nach langer Zeit wieder mit dem Glauben und der Kirche auseinander. Manche haben ein eigenartiges Gefühl dabei, wenn sie wieder einmal zur Messe gehen, mit den Kindern über Gott sprechen oder zusammen mit ihnen beten wollen.

Auch wenn der Anfang ungewohnt ist: Eltern brauchen keine Angst zu haben, sie könnten dabei etwas „falsch machen“. Wichtig ist nur die ehrliche Bereitschaft, gemeinsam mit den Kindern nachzudenken und ihnen den eigenen Glauben mitzuteilen. Denn das, was die Kinder zu Hause erleben, wird sie mindestens genauso tief prägen wie das, was sie in der Gruppe oder in der Kirche erfahren: dass sie Mutter oder Vater manchmal beten sehen, dass sie ein Kreuz auf die Stirn gezeichnet bekommen und dabei hören „Gott segne dich!“, dass Jesus für die Eltern ein Thema ist oder eben auch „nur“ dass Mutter und Vater sich mit den neuen Erfahrungen ihrer Sprösslinge neugierig und ernsthaft auseinandersetzen. Natürlich wird dabei auch die Frage „Wer geht an meinem großen Tag mit zur Kommunion?“ zum Thema – gerade wenn Kindern auffällt, dass Mutter oder Vater oder andere nahe Verwandte sonst nicht zum Tisch des Herrn gehen.

Eltern und Kinder sind also gemeinsam herausgefordert bei der Suche nach dem Sinn der Kommunion und bei der Antwort auf die Frage, was zwischen ihnen und Christus dabei geschieht. Die Kinder sprechen darüber in den Gruppenstunden; die Erwachsenen können sich darüber bei Elternabenden klarer werden, zu denen viele Gemeinden einladen.

Der Empfang der Kommunion ist auch ein Zeichen für die Zugehörigkeit zur katholischen Kirche. Er unterliegt deshalb Regeln; dazu gehört auch, dass nur katholische Christen die Kommunion empfangen sollen. Eltern oder Verwandte, die nicht katholisch sind oder in großer Distanz zur Kirche leben, besprechen am besten mit den Seelsorgern ihrer Gemeinde, ob der Empfang der Kommunion für sie an diesem besonderen Tag möglich und sinnvoll ist.

Or use your account on Blog

Error message here!

Hide Error message here!

Forgot your password?

Or register your new account on Blog

Error message here!

Error message here!

Hide Error message here!

Lost your password? Please enter your email address. You will receive a link to create a new password.

Error message here!

Back to log-in

Close