Dienstag, 14:47 Uhr

Stubenhocker

Was Schlaffis auf Trab bringt

Teure Marken-Turnschuhe tragen sie fast alle. Aber längst nicht jedem dienen die atmungsaktiven, luftgepolsterten Basketball- und Tennis-Treter zum Rennen, Springen und Klettern. Viele sitzen damit nur vor dem Fernseher und dem Computer und futtern Chips – achtjährige Schlaffis und Stubenhocker, die unter Haltungsschäden und Übergewicht leiden und schneller als andere verunglücken, weil sie ihren Körper kaum beherrschen.

Was tun? Die Kinder auf den Spielplatz schicken? Wahrscheinlich verabreden sie sich dort nur mit Gleichgesinnten zum Computerspielen. In einem Sportverein anmelden? Wenn die anderen ihnen dort regelmäßig davonlaufen oder beim Fußballspielen ständig den Ball abjagen, wird das ihre Freude am Sport kaum beflügeln.

Mehr Erfolg verspricht Familien-Selbsthilfe.

Das heißt: Eltern und Kinder erledigen möglichst viele Wege zu Fuß statt mit dem Auto. Sie warten nicht jedes Mal auf den Aufzug, sondern nehmen die 45 Stufen bis zur dritten Etage. Einmal pro Woche gehen alle zusammen ins Hallenbad. Den Sonntag erklärt die ganze Familie zum Fahrrad-Tag. Oder sie unternimmt einen Spaziergang mit sportlichen Einlagen auf einem Trimmpfad. Die nächsten Geburtstags- und Weihnachtsgeschenke werden danach ausgesucht, ob sie die Kinder auf Trab bringen: Balancier- und Jonglierspielzeug, Schaukel und Trapez für die Wohnung, Federball und Inline-Skates, ein Buch mit Bewegungsspielen für Eltern und Kinder …

Übrigens: Nicht nur Kinder leben gesünder, wenn sie sich mehr bewegen.

Or use your account on Blog

Error message here!

Hide Error message here!

Forgot your password?

Or register your new account on Blog

Error message here!

Error message here!

Hide Error message here!

Lost your password? Please enter your email address. You will receive a link to create a new password.

Error message here!

Back to log-in

Close