Dienstag, 09:31 Uhr

Aktuelles zum Kirchenjahr

Advent und Weihnachten feiern - in Zeiten von Corona

Advent und Weihnachten feiern - in Zeiten von Corona

Die Corona-Pandemie hat 2020 vieles in unserem Alltag, in unserem Miteinander und in unserem Erleben verändert. Dass wir am 24. Dezember Heiligabend und am 25./26. Dezember Weihnachten feiern bleibt! Aber eben anders… kreativer, kraftvoller und engagierter!

Viele, viele Menschen in den Kirchen haben sich Gedanken gemacht, Ideen entwickelt und vieles zum Teilen zur Verfügung gestellt.
Hier ein paar Inspirationen – viel Spaß beim Stöbern:

  • Gott bei euch!
    Weihnachten 2020 in der evangelischen und katholischen Kirche: Hier finden Sie umfangreiche Linklisten zu Ideen, Anregungen und Aktionen in katholischen Bistümern und evangelischen Landeskirchen sowie bei den Hilfswerken.
  • Ideen und Angebote in besonderen Zeiten finden Sie unter anderem...
  • und bei der Fachstelle Familienpastoral des Bistums Limburg
    und dem Fachbereich Kinder- und Familienpastoral des Erzbistums Köln
  • Sternstunden der Menschlichkeit
    Das KAMP und das Bonifatiuswerk möchten Weihnachten 2020 als Sternstunden der Menschlichkeit erlebbar machen. Dafür vernetzen sie sich mit evangelischen und katholischen Initiativen in Deutschland. Hier präsentieren sie Ideen, Projekte und Anregungen zur Feier des Weihnachtsfestes 2020 … gerne zum Nachmachen!
  • Anders Weihnachten
    In dieser Broschüre der Ev. Arbeitsstelle midi finden Sie Beiträge zu den Themen "Lebendiger Adventskalender", Videobotschaften, Freiluftgottesdienste, Straßenandachten, u.v.m.
    Download

Ideen für zu Hause, für eigene Aktionen und kleine Gottesdienste zu Advent und Weihnachten finden Sie unter anderem

Verschiedene Diözesen und kirchliche Verbände bzw. Initiativen entschleunigen die Adventszeit mit einem digitalen Adventskalender. Hier eine kleine – unvollständige - Auswahl:

  • Moment Advent
    Du willst den Advent spüren? Dann bist du hier richtig! Jeden Tag im Advent bekommst du einen Gedanken und dazu ein Adventsbild zum Tag. Für deinen ganz persönlichen täglichen Moment im Advent. Und natürlich immer gern zum Teilen! Auch als APP!!!
  • Advent online
    Wie ging es euch in diesem Jahr? Habt ihr auch das Gefühl, dass das Jahr 2020 irgendwie ein Jahr des Wartens war? Weil wir das so erlebt haben ist das diesjährige Adventsthema 2020 „Ihre Wartezeit beträgt ...“.
  • 24 Türchen voller Überraschungen
    Adveniat (das bischöfliche Hilfswerk für Südamerika) konnte zahlreiche Promis und Familien gewinnen, die in kurzem Videos Geschichten erzählen und viele Ideen für Weihnachten teilen. Ab dem 1. Dezember öffnet sich hier jeden Tag ein neues Türchen mit prominenter Überraschung oder Tipps für kreative und schöne Weihnachten.
  • Anlauf nehmen
    Es wird Weihnachten. Die größte Dynamik der Geschichte Gottes mit den Menschen ist im Werden: Gott wird Mensch. Advent nimmt Anlauf für diesen Riesensprung. Und das braucht Vorbereitung: Warten, Konzentration, Kräftesammeln, Ruhigwerden - und dann beginnen, loslaufen, Energien mobilisieren und durchstarten.
  • Adventsimpulse 2020
    Seit 18 Jahren bietet die Diözese Osnabrück ihren online-Adventskalender an. In diesem jahr gubt es ein "Best off".

Anregungen, wie Sie Advent und Weihnachten in Ihrer Familie feiern können und viele Hintergrundinformationen zum Fest finden Sie hier:

  • Advent und Weihnachten feiern zwischen Konsum und Hektik einerseits und  Sehnsucht und Erwartung andererseits. Das Heft Advent und Weihnachten – Zeit des Glücks – Zeit der Belastung will einen Weg für die Gestaltung der Advents- und Weihnachtszeit aufzeigen. Erfahrungsberichte, Ideen, Texte und Lieder … können dazu beitragen diese Zeit mit der Familie bewusst zu feiern.
    Das Heft ist eingebunden in die Aktion Hot spots des Lebens.
    Das Einzelheft ist HIER zu bestellen.
    Die einzelnen Inhalte finden Sie auch hier!
  • Ein Jahreskreis voll Leben
    Die Internetseite zu dem Projekt Familie feiert Kirchenjahr enthält eine Fülle von Ideen zu 23 Festen des christlichen Kirchenjahres. Von der Information zur Herkunft des Festes über ganz konkreten Gestaltungsvorschläge (Lieder, Gebete, Bastelvorschläge usw.) bis hin zu Literaturhinweisen enthält die Seite alles was sich eine Familie wünscht, die sich auf den Weg macht das Kirchenjahr für sich neu zu entdecken.
  • Familien feiern Feste
    Die Seite der Diözesen Bozen-Brixen und Innsbruck führt Familien durch kirchliche Feste und Bräuche. Gut verständliche Anleitungen und bunte Bilder regen an, daheim zu feiern. Praktische Ideen und Anregungen zur Gestaltung der Feste bilden das Herzstück.
    Die Inhalte der Seite sind auch als Heftreihe erhältlich.
  • Advent erleben - Mit Adveniat durch den Advent
    Viele Menschen möchten sich im Advent auf Weihnachten vorbereiten: das Alltagstempo entschleunigen, zur Ruhe kommen und die Wochen vor dem Jahreswechsel bewusst genießen. Adveniat hat auf die veränderte Adventskultur reagiert und bietet auf dazu zahlreiche Anregungen.
  • Auf Kika: Paule und das Krippenspiel
    Kika und MDR produzieren für Heiligabend ein "Krippenspiel für die ganze Familie" mit dem Titel "Paule und das Krippenspiel". Die Kinder- und Jugendbuchautorin Kirsten Boie hat dafür die literarische Vorlage geschrieben. Boie: "Es ist ein Krippenspiel, das alle einbezieht. Bei dem Maria ein muslimisches Mädchen und der Verkündigungsengel Schwarz sein kann."
  • katholisch.de
    Weihnachten, Ostern, Pfingsten - christliche Feste geben dem Jahr Struktur. Sie wirken auf den Alltag und beeinflussen das Leben aller Menschen. Neben den großen Kirchenfesten gibt es auch die weniger Bekannten, etwa Maria Lichtmess. Was wird da eigentlich gefeiert? Wieso werden an Pfingsten Buchsbaumzweige gesegnet? Und woher kommt der Adventskalender? Katholisch.de gibt Antworten.
  • Alles hat seine Zeit. Advent ist im Dezember
    "Können Sie noch warten?" auf die Zeit der Vorfreude, darauf, dass die nachdenklich stimmende Dunkelheit des November vom wärmenden Kerzenschein im Advent abgelöst wird? Beginnend mit dem Reformationstag werden Bräuche, Lieder, Texte usw. der evangelischen und der katholischen Feiertage bis zur Weihnachtszeit vorgestellt. Die evangelischen Kirchen laden ein, über den Umgang mit der Zeit nachzudenken, die Stille der Novemberwochen aufzunehmen, die Lieder der Adventszeit anzustimmen.

Or use your account on Blog

Error message here!

Hide Error message here!

Forgot your password?

Or register your new account on Blog

Error message here!

Error message here!

Hide Error message here!

Lost your password? Please enter your email address. You will receive a link to create a new password.

Error message here!

Back to log-in

Close