Freitag, 17:37 Uhr

Elternkurse

Kess-erziehen®

kooperativ - ermutigend - sozial - situationsorientiert
Eltern werden unterstützt, die Bedürfnisse ihres Kindes nach Zuwendung und Mitbestimmung zu erfüllen, und darauf zu achten, dass es seinerseits die Bedürfnisse der Eltern respektiert. Sie lernen, die Selbstständigkeit des Kindes zu fördern, indem sie ihm zumuten, die Verantwortung für sein Handeln zu übernehmen.

Der Kurs umfasst fünf Abende mit jeweils zwei bis zweieinhalb Stunden Dauer, maximal 14 TeilnehmerInnen pro Kurs gewährleisten eine intensive Arbeit. Kess-erziehen wird in zahlreichen Diözesen über deren Familienreferate unterstützt.

STEP Elterntraining

Systematic Training for Effective Parenting
Ziel ist die Förderung eines demokratischen, respektvollen Erziehungsstils. Das Kind soll Einfluss nehmen können und in Entscheidungsprozesse einbezogen werden. Es wird ein Gleichgewicht angestrebt zwischen Freiheit und Grenzen, Rechten und Verantwortlichkeit.

Der Kurs umfasst 10 Treffen von jeweils zwei bis zweieinhalb Stunden Dauer, gewöhnlich nehmen sechs bis zwölf Personen teil.

Triple P

Prävention mit dem Positive Parenting Program
Der Kurs zielt auf eine Reduzierung kindlichen Problemverhaltens durch das Festlegen und konsequente Einhalten von Verhaltensweisen. Eltern lernen, klare Anweisungen zu geben, und üben Erziehungsstrategien ein.
Der Kurs besteht aus vier zweistündigen Gruppentreffen und vier sich anschließenden Telefonkontakten, bei denen Fortschritte besprochen und Probleme und Fragen diskutiert werden.

Starke Eltern - starke Kinder®

Elternkurse des Deutschen Kinderschutzbundes
Durch die Stärkung des Selbstvertrauens der Eltern und den Aufbau einer guten Eltern-Kind-Beziehung wird eine gewaltfreie Erziehung unterstützt. Eltern werden ermuntert, über ihre eigenen Werte nachzudenken.

Der Kurs umfasst zwölf Abende mit je zwei bis drei Stunden Dauer mit zehn bis max. 16 Teilnehmenden.

FamilienTeam-Elterntraining

Das Miteinander stärken
Eltern lernen, so auf ihr Kind einzugehen, dass es sich verstanden fühlt, und ihre eigenen Bedürfnisse so mitzuteilen, dass das Kind zuhört. Eltern werden angeregt, ihrem Kind zu helfen, eigene Lösungen zu finden, wenn es wütend, traurig oder ängstlich ist. Konflikte sollen im Team angegangen werden, mit Gewinn für alle.

Der Kurs umfasst acht Einheiten mit jeweils ca. zweieinhalb Stunden Dauer, zwei LeiterInnen trainieren mit acht bis max. zwölf Teilnehmenden.

Gordon-F.E.T

Family Effectivness Training
In Erweiterung zu Gordons Familientraining, das ein reines Elterntraining ist, richtet sich F.E.T. an die ganze Familie. Gelernt werden u.a. aktiv zuzuhören, Ich-Botschaften auszutauschen, Regeln gemeinsam aufzustellen und Konflikte so zu lösen, dass weder Eltern noch Kinder verlieren.

F.E.T kann als Kursprogramm durchgeführt oder als Selbstlernprogramm genutzt werden.

Or use your account on Blog

Error message here!

Hide Error message here!

Forgot your password?

Or register your new account on Blog

Error message here!

Error message here!

Hide Error message here!

Lost your password? Please enter your email address. You will receive a link to create a new password.

Error message here!

Back to log-in

Close