Sonntag, 17:14 Uhr

Mai 2019

Morgens, wenn die Uhr auf 8 geht

Morgens, wenn die Uhr auf 8 geht©

Mit seiner Trödelei macht Benni (6) mich noch wahnsinnig. Wir stehen morgens rechtzeitig auf, machen uns gemütlich fertig, frühstücken… Wenn ich ihm dann sage, wann er nochmal aufs Klo gehen und die Schuhe anziehen soll, damit wir rechtzeitig loskommen zur Schule, fängt der Ärger an. Alles muss ich öfter sagen, bis er es macht, und dann trödelt er 'rum, verliert sich in Kleinigkeiten, erzählt und erzählt und vergisst dabei, die Schuhe anzuziehen...  

Mit diesem Problem stehen Sie nicht alleine da. Das ist auch kein Wunder - Kinder haben noch kein Zeitgefühl wie Erwachsene. Sie leben oft noch ganz im Hier und Jetzt und können sich ganz selbstvergessen in eine Sache vertiefen. Und selbst wenn Benni die Uhr schon lesen könnte, bedeutet das noch nicht, das er sich der Zeit als solcher auch bewusst ist. Bis er gelernt hat, wie sich eine bestimmte Zeitpanne anfühlt, wird er selbst nach dem Erlernen der Uhr noch eine Menge an Erfahrung sammeln müssen. Der Schulalltag mit seinen  festen Zeitrhythmen – Länge des Schulweg, der Schulstunden, der Pausen – ist dabei ein wichtiges Lernfeld; sie werden ihm helfen, allmählich (!) ein Gespür dafür zu bekommen, was zehn Minuten oder eine halbe Stunde bedeuten.  

Das alles ist wichtig zu wissen, denn es zeigt: Benni will Sie mit seinem „Trödeln“ nicht nerven oder ärgern. Wenn er Ihnen zum Beispiel beim Schuhe anziehen etwas erzählt, was er gestern erlebt hat, dann gerät er dabei wahrscheinlich gefühlsmäßig so in den Bann dieses Erlebnisses, dass seine aktuellen „Pflichten“ daneben völlig verblassen. Dahinter steckt aber keine Absicht. Dagegen hilft nur freundliches (!) Erinnern, um seine gesamte Aufmerksamkeit aufs Schuhe anziehen zu lenken. Helfen könnte es auch, wenn Sie möglichst viele Dinge – Zähne putzen, anziehen… - gemeinsam mit ihm machen; umso eher können Sie verhindern, dass er sich ablenken lässt. Eine andere Möglichkeit wäre es, die morgendlichen Abläufe mit Hilfe eines Weckers in mehrere kleine Abschnitte zu zerlegen, so dass Benni öfter (und nicht von Ihnen!) an die Zeit und die notwendigen Verrichtungen erinnert wird. Oder Sie machen ein „Geheimzeichen“ aus, dass jetzt „Beeilung“ angesagt ist.  

Unser thematischer Elternbrief Schule begleitet Eltern beim Übergang von der Kita zur Schule.

In unserer Rubrik Familie von A-Z finden Sie weitere interessante Artikel und Infos zu dem Thema Entwicklung des Kindes.

Foto: istockphoto.com

Or use your account on Blog

Error message here!

Hide Error message here!

Forgot your password?

Or register your new account on Blog

Error message here!

Error message here!

Hide Error message here!

Lost your password? Please enter your email address. You will receive a link to create a new password.

Error message here!

Back to log-in

Close