Sonntag, 16:35 Uhr

NEU: Entspannt erziehen – unsere App für alle Eltern

Aktuelles
NeiFo auf Pixabay

Entspannt erziehen!
Funktioniert das? Ist das nicht ein Widerspruch in sich?

Wir meinen: Erziehung darf auch Spaß und Freude machen. Das gelingt durch eine Grundhaltung in den Beziehungen, die wertschätzend und respektvoll ist.

Die App basiert auf sieben Einheiten. Jede Einheit bietet Impulse für den Erziehungsalltag.

Zahlreiche interaktive Elemente  laden Eltern ein, das eigene Familienleben in den Blick zu nehmen. Videos und Fotos skizzieren "kesse" Lösungswege für alltägliche Konflikte. Und: In einer virtuelen „Schatzkiste“ können wichtige Erkenntnisse, Vorsätze und Nachdenkenswertes gesammelt werden.

entspannt-erziehen-App

Nachhaltigkeit mit Kindern entdecken

Aktuelles
Rawpixel auf iStock

Auch dieser Sommer hat wieder gezeigt, dass der Klimawandel auf der ganzen Welt in vollem Gange ist. Klimawandel und damit auch Nachhaltigkeit sind Themen, die heute schon sehr wichtig sind, aber in Zukunft, gerade für unsere Kinder, noch deutlich brisanter werden. Deswegen ist es sinnvoll und wichtig mit Kindern über diese Themen zu sprechen und sie dahingehend aufzuklären. Denn nur durch eine aufgeklärte neue Generation können Probleme in der Zukunft richtig angepackt werden. 

Dazu findet ihr zum Beispiel hier sehr schönes Download-Material:

Klimafuchs

Wissenswertes und kindgerechte Informationen zum Thema Naturschutz und Nachhaltigkeit könnt ihr hier finden:

Naturdetektive

Was tun bei der Hitze?

Aktuelles
Andrew Seaman auf unsplash

Diesen Sommer klettert das Thermometer oft bis zu 30 Grad oder sogar darüber. Bei diesen Temperaturen kann man sich fast nicht mehr draußen aufhalten. Was man aber trotzdem machen kann, damit zuhause keine Langeweile aufkommt, könnt ihr hier nachlesen:

Was tun an einem heißen Tag? 5 Freizeitideen bei Hitze

Die Hitze ist nicht nur lästig, sondern kann auch gefährlich werden. Besonders Kinder, Ältere und Kranke müssen daher besonders geschützt werden. Was hierbei zu beachten ist, könnt ihr hier nachlesen: 

Tipps für Eltern von Babys und Kleinkindern: Hitze und Hitzeschutz

Zeugnis-Zeit: Das Positive in den Blick nehmen!

Aktuelles
Foto: Woodapple - stock.adobe.com

Egal wie das Zeugnis ausfällt: Zeugnis-Noten bzw. Beurteilungen spiegeln nicht in Gänze wider, was in unseren Kindern „steckt“ oder was sie alles gelernt haben. Wir wissen das!

Und dennoch hat dieses Stück Papier am Ende des Schuljahres das Zeug dazu, bei den Kindern Selbstzweifel und Unsicherheit zu erzeugen.

Gerade in diesen Corona- und Kriegszeiten mussten Schulkinder enorm viel leisten, das sie (und die Eltern) nicht schwarz-auf-weiß zu lesen bekommen!

Was auf jedem Zeugnis stehen sollte:

"Super! Dieses Schuljahr hast Du gemeistert!"

Viele Stolpersteine lagen auf Deinem Weg:

  • Du hattest vielleicht keine oder wenig Hilfe erfahren.
  • Du warst darüber verunsichert, was der Krieg in der Ukraine bedeutet.
  • Und Corona war ja auch noch da...!
  • Mama und Papa waren genervt und ihnen ging die Geduld aus.
  • Von Deinen Lehrerinnen hast Du oft keine positive Rückmeldung bekommen
  • Manchmal wurde es einfach alles zu viel und Du wolltest aufgegeben.

UND DENNOCH:

  • Du hast Dir sehr viel selbständig erarbeitet!
  • Du hast es geschafft, Deine Aufgaben (fast immer) zu erledigen!
  • Du hast Dich aufgerafft mitzumachen und hast immer wieder gegen Deinen „inneren Schweinehund“ angekämpft!
  • Du hast ein ganzes Schuljahr geschafft und Dir Mühe gegeben, wie Du es eben konntest!

Jetzt hast Du Dir die Sommerferien verdient!
Ruh‘ Dich aus und genieße Deinen Sommer!
Wir sehen Deine Anstrengungen und das was Du geleistet hast!
Ich bin stolz auf dich.

Wenn Sie Rat brauchen...
Das Elterntelefon bietet kostenlose, vertrauliche und anonyme Beratung Elterntelefon
0800 111 0 550
(Telefonische Beratung, montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr, dienstags und donnerstags bis 19 Uhr.)

Nummer gegen Kummer

Das erste Zeugnis ist natürlich mit einer besonderen Aufregung verbunden. Hier gibt es Tipps:

Das erste Zeugnis

Mit Kindern über den Krieg sprechen

Aktuelles

Wenn Kinder im Radio, im Kindergarten oder in der Schule aufschnappen, was da zur Zeit keine 1000 km von Deutschland entfernt passiert, müssen Eltern reagieren. Aber wie? Welche Erklärungen sind "angemessen"? Darf ich meine eigenen Ängste und Sorgen zeigen?

In einem Padlet haben wir die wichtigsten Tipps gesammelt:

  • Mit Kindern über den Krieg sprechen
  • kindgerechte Informationen und Nachrichten
  • Online-Elternabende zum Thema
  • Kinderbücher zum Thema Krieg und Flucht
  • u.v.m.

Linktipps für Eltern zum Ukraine-Konflikt

Or use your account on Blog

Error message here!

Hide Error message here!

Forgot your password?

Or register your new account on Blog

Error message here!

Error message here!

Hide Error message here!

Lost your password? Please enter your email address. You will receive a link to create a new password.

Error message here!

Back to log-in

Close