Mittwoch, 03:47 Uhr

Unsere Fastenzeitaktion 2024

Aktuelles

Unter dem Motto „7 Wochen Lebens(t)räume“ möchten wir in der Fastenzeit unser Familienleben in den Blick nehmen. Dazu erhaltet ihr ab Februar 2024 für jede Woche einen Brief mit Anregungen, Ideen und spirituellen Impulsen für euer Miteinander:

  • Welchen Lebenstraum verfolgen wir?
  • Wie finde ich meine und unsere Krafträume?
  • Wo brauche ich Grenzen und Schutzräume?
  • Wo ist mein Freiraum?
  • Und was, wenn ein Traum platzt?

Lust mitzumachen?

Seid dabei und schenkt euch ein Mehr an Miteinander!

Die Aktion passt gut für Familien mit Kindern im Grundschulalter.

Die Briefe gibt es entweder per Post, per Mail oder per Link aufs Handy – kostenlos!

Hier könnt ihr euch auch gleich anmelden:

ANMELDUNG Familienaktion

Anmeldeschluss für den Postversand ist am 04.02.2024

Die Aktion wird auch für Paare jeden Alters angeboten – egal in welcher Lebensphase!

ANMELDUNG Paaraktion

Hass und Krieg: Wie sag ich's meinem Kind?

Aktuelles
Christopher Badzioch auf istockphoto.com

Es lässt sich kaum vermeiden: Kinder bekommen mit, was in der Welt passiert und sehen, über welche Themen in den Nachrichten berichtet wird. Der Krieg im Nahen Osten, in der Ukraine, ein Erdbeben in Nepal usw. 

Aber gerade Kinder treffen die Berichte über Krieg und Gewalt hart – sie machen Angst und sie lassen sich schwer in ihre Kinderwelt einordnen.

Mit Kindern ins Gespräch kommen

Unicef und SCHAU HIN! haben ganz aktuell einige Hinweise und Tipps zusammengestellt, wie Eltern, Großeltern, Erzieherinnen/Erzieher, Lehrkräfte usw. mit Kindern über die aktuellen Ereignisse reden können:

Terror, Krieg und Leid: Wie erkläre ich das meinem Kind?

9 Tipps: Mit Kindern über Krieg und Konflikte sprechen

Nachrichten für Kinder: Gute Seiten

Für Kinder und Jugendliche gibt es inzwischen einige Nachrichtenformate, die aktuelle Geschehnisse kindgerecht aufbereiten und darstellen:

  • logo! - Das Kindernachrichtenmagazin des ZDF
  • logo! - Zum Krieg im Nahen Osten
  • SWR Kindernetz - Das Kindernachrichtenmagazin des SWR über den Nahost-Konflikt
  • KiRaKa - Das Kindernachrichtenmagazin des WDR über die Hintergründe des Nahost-Konflikts
  • Die Sendung mit der Maus: „Was ist da los“ – über den Krieg gegen die Ukraine.
  • Flimmo – erklärt, was in Israel passiert
  • frieden-fragen.de - Hier können Kinder ihre Fragen zu Krieg, Streit, Gewalt und Frieden stellen.

Unsere Elternkurse

Aktuelles

Die Elternkurse „kess-erziehen“ für einen entspannten Familienalltag

Sie vermitteln Eltern viele praktische Anregungen für ihre Erziehung.
Und, noch wichtiger: eine Einstellung, die das Zusammenleben erleichtert.

K wie kooperativ.

Gemeinsam für ein gutes Klima und ein gutes Miteinander sorgen. Regeln vereinbaren. Konflikte so lösen, dass keiner zu kurz kommt.

E wie ermutigend.

Sich dem Kind und dem Jugendlichen zuwenden, auf seine Stärken schauen, seine Selbstständigkeit fördern. Ihm zumuten, die Verantwortung für sein Handeln zu übernehmen.

S wie sozial.

Die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen nach Halt und Zuwendung wie nach Eigenständigkeit und Mitbestimmung erfüllen. Und darauf achten, dass sie die Bedürfnisse der Eltern und Erziehenden respektieren.

S wie situationsorientiert.

Die im Moment gegebenen Bedingungen und die Möglichkeiten berücksichtigen, die bei Mutter, Vater oder den Erziehenden sowie beim Kind oder Jugendlichen vorhanden sind.

Es werden verschiedene Kursformate angeboten - je nach Alter der Kinder oder individueller Lebenssituation.

kess erziehen

Die Kurse gibt es in präsenz oder auch online. Hier finden Sie schenll einen Kurs, der zu Ihnen passt.

Zum Kursfinder

Zum Schnuppern und Ausprobieren

Die entspannt-erziehen-App

Kinderfotos in sozialen Medien

Aktuelles
ID 192635 auf pixabay

Darauf sollten Eltern achten

Die Fotos des eigenen Nachwuchses werden inzwischen oft nicht nur mit den Großeltern, Tanten und Onkels geteilt. In den sozialen Netzwerken können sie unter Umständen einer großen Menge an Personen zugänglich gemacht werden. Das birgt auch Gefahren. Leicht können die Bilder in falsche Hände geraten.

SCHAU HIN! empfiehlt Eltern daher, keine Fotos oder Clips zu veröffentlichen, auf denen das Kind klar zu erkennen ist.

Tipps: Kinderfotos im Netz

Podcast zum Thema mit Isabeau

Schau hin!: Digitaler Elternabend #4 Kinderfotos im Netz

Or use your account on Blog

Error message here!

Hide Error message here!

Forgot your password?

Or register your new account on Blog

Error message here!

Error message here!

Hide Error message here!

Lost your password? Please enter your email address. You will receive a link to create a new password.

Error message here!

Back to log-in

Close