Freitag, 01:43 Uhr

Liebe Mutter, lieber Vater,

in unserer Familie ist immer etwas los: beide Eltern berufstätig, zwei lebhafte Kinder, jede Menge Verabredungen mit Freunden und Verwandten, Termine in Gemeinde, Kindergarten und Schule. Es wird uns nie langweilig.   

Dann kommt ein Sonntag, an dem wir alle etwas Luft haben, an dem weder Verabredungen noch Arbeit anstehen. Wir überlegen, ob wir jemand einladen. Und dann sagen wir uns: Warum schon wieder ein Termin? Wir brauchen jetzt alle zusammen einmal ein bisschen Ruhe, einfach nur Zeit für uns. Dann machen wir einen Spiele- oder Bastelnachmittag bei Kuchen, Kakao und Tee. Ähnlich entschieden wir an Silvester: Wir feierten ohne Gäste. Einfach nur ein schöner Abend für uns vier.

Zuerst gibt es dann manchmal Protest vom einen oder anderen Familienmitglied: Das sei doch viel zu langweilig. Dann aber merken bald alle: Es tut uns gelegentlich ganz gut, nicht schon wieder Programm zu haben, Verabredungen, Verpflichtungen. Entscheidend ist dabei, diese gemeinsame Zeit dann auch nicht gleich wieder mit dem Besuch im Freizeitpark, im Erlebnisbad oder anderen Attraktionen zuzuplanen, sondern sich wirklich einmal Luft zu gönnen, Zeit zum Reden, Schmusen, Trödeln und Faulenzen. Familienleben braucht Zeit und Ruhe. Keineswegs ständig; das wäre in der Tat etwas langweilig. Aber immer wieder einmal.

Ihre

Andrea Kipp

Or use your account on Blog

Error message here!

Hide Error message here!

Forgot your password?

Or register your new account on Blog

Error message here!

Error message here!

Hide Error message here!

Lost your password? Please enter your email address. You will receive a link to create a new password.

Error message here!

Back to log-in

Close