Freitag, 01:31 Uhr

Liebe Eltern,

„Am Samstag will ich bei Sara schlafen!“ Gretas ebenso aufgeregte wie entschlossene Ansage bei der Heimkehr aus der Kita machte mich sprachlos. Mein kleines Mädchen, das ohne Gute-Nacht-Geschichte und eine Runde ­Kuscheln nicht einschlafen kann, traut sich, woanders zu schlafen?

Ich überlegte. Saras Familie kenne ich lange; Greta ist dort gut aufgehoben. Und ihr Wunsch, dieser Schritt zu etwas mehr Selbstständigkeit ist für ihr Alter doch okay! Es wird ihr guttun, mal die Gewohnheiten einer anderen Familie zu erleben. Und wenn sie sich doch überschätzt hat, können wir sie ja jederzeit abholen.

Mein Gedanken gingen weiter: Und wenn es demnächst nicht Sara ist, sondern Jackie? Von der Greta oft erzählt, deren Familie wir aber gar nicht kennen? Die Mutter macht an der Kindergarten-Tür zwar einen netten Eindruck – aber auf keinen Fall möchte ich Greta über Nacht in einer Familie wissen, bei der ich kein sicheres Gefühl habe. Also müssten wir uns erst mit Jackies Eltern zusammensetzen und die Pläne der Kinder besprechen ... oder Jackie zum Übernachten zu uns einladen … und im Zweifelsfall den Mut aufbringen, „Nein“ zu sagen.

Aber jetzt steht erst einmal der Besuch bei Sara an. Und ich richte mich darauf ein, am Sonntagmorgen ein müdes, aber glückliches Kind abzuholen.

Ihre

Petra Kleinz

Or use your account on Blog

Error message here!

Hide Error message here!

Forgot your password?

Or register your new account on Blog

Error message here!

Error message here!

Hide Error message here!

Lost your password? Please enter your email address. You will receive a link to create a new password.

Error message here!

Back to log-in

Close