Mittwoch, 16:54 Uhr

Eltern erzählen

Taufe? Darum!

Wir möchten mit der Taufe ausdrücken, dass unser Kind auch ein Kind Gottes ist, dass es bei ihm im Leben Halt finden soll.

  • Wir lieben unser Kind, können es aber nicht vor allem bewahren. In der Taufe bitten wir um Gottes Schutz.
  • Es ist für uns eine Beruhigung, nicht allein für unser Kind verantwortlich zu sein.
  • Unser Kind soll am Pfarrleben teilnehmen.
  • In der Tauffeier wollen wir Glück und Freude über das neue Leben zum Ausdruck bringen.

Katrin und Heinz Riedmann

Als sich unser erstes Kind ankündigte, stellten sich bald grundsätzliche Fragen zur Taufe: Können wir als Eltern mit kritischer Einstellung zur Kirche dem Anspruch nach christlicher Erziehung gerecht werden? Würden wir unseren Sohn mit einer Taufe im Säuglingsalter unfreiwillig festlegen oder ihn ohne Taufe vielleicht um eine Chance bringen? Kleinster gemeinsamer Nenner war der Glaube, dass die Liebe die Menschen miteinander verbindet und dass Entstehung, Vergänglichkeit und Erneuerung das Geheimnis des Lebens sind. Daraufhin ließen wir unseren Sohn taufen. Die Taufe war uns äußeres Zeichen für die Aufnahme in die christliche Glaubensgemeinschaft, zu der wir offensichtlich doch gehörten.

Beate Grün und Christopher Scheid

Wir sind der Meinung, dass wir unserem Kind mit der Taufe die Möglichkeit geben, sich einer Gemeinschaft anzuschließen, die es in gewissen Situationen und in Gewissensfragen unterstützen kann und in der es andere Menschen unterstützen kann.

  • Wir fühlen uns durch die Zugehörigkeit zu einer Glaubensgemeinschaft in unseren Wertmaßstäben einer christlichen Erziehung unterstützt und wollen diese Unterstützung durch Kindergottesdienst, Kindergruppen und Religionsunterricht auch in Anspruch nehmen.
  • Wir befinden es für wert, dass unser Kind die Kirche als Institution kennen lernt. Bevor es sie eventuell ablehnt, sollte es sie kennen und dadurch fähig sein, seine Entscheidung zu begründen. Wir halten es für einfacher, nach eigenem Entschluss aus der Kirche auszutreten als ihr aus eigenen Stücken beizutreten.

Konstanze und Patrick von Unold

Or use your account on Blog

Error message here!

Hide Error message here!

Forgot your password?

Or register your new account on Blog

Error message here!

Error message here!

Hide Error message here!

Lost your password? Please enter your email address. You will receive a link to create a new password.

Error message here!

Back to log-in

Close