Mittwoch, 02:57 Uhr

April 2009

Stress im Alltag

Mein Mann und ich haben drei Kinder, 13, 9 und 4 Jahre alt. Zur Zeit fühle ich mich total hin- und hergerissen und überfordert. Ich habe das Gefühl, ich kann nicht allen Kindern gleich gerecht werden.

Viele Eltern setzen sich zum Ziel, ihre Kinder gleich zu behandeln und allen gleich gerecht zu werden. Diese Haltung ist gleichermaßen ehrenhaft wie un-realistisch. Eine haargenaue Gleichbehandlung kann sogar sehr ungerecht sein. Denn jedes Kind ist verschieden und braucht seine ganz eigene Formen der Zuwendung. Und es gibt immer wieder Phasen, in denen ein Kind mehr davon braucht. Das kann mit 13 Jahren sein, wenn die Hormone beginnen, sich selbstständig zu machen, mit neun, wenn ein Schulwechsel ansteht, oder mit vier, wenn die Erzieherin in der KiTa krank ist und vertreten wird.

Achten Sie im Alltagstrubel auch auf die schönen Momente, die es immer wieder gibt, in denen Sie mit einem oder mehreren Kindern gemeinsam Spaß haben, lachen und anderes mehr. Hilfreich kann es auch sein, sich mit jedem Kind einmal in der Woche sozusagen einzeln zu verabreden und sich dann nur Zeit für dieses Kind zu nehmen. Hier reichen oft schon 15 Minuten ungeteil-te Aufmerksamkeit und Zuwendung, um bei Ihnen beiden ein gutes Grundge-fühl zu schaffen. Diese spezielle Zeit wiegt durch Ihre Intensität mehr auf, als wenn Sie durchgängig versuchen, es allen gleich recht zu machen.

Or use your account on Blog

Error message here!

Hide Error message here!

Forgot your password?

Or register your new account on Blog

Error message here!

Error message here!

Hide Error message here!

Lost your password? Please enter your email address. You will receive a link to create a new password.

Error message here!

Back to log-in

Close